Privatsternwarte Hinterfurth
  • Das 10" Zoll Newton(Grau) mit einer Quarz-LOMO Optik von Philipp Keller.
  • Was heute mit einem Smartphone frei Hand ans Okular gehalten alles möglich ist. Mare Nubium mit der "langen Wand" einer etwa 130km lange, 250m hohe Geländestufe
  • Sternwarte Hinterfurth
  • "Sternchen 2000"
  • LOMO 10" in Gabelmontierung
  • LOMO 10" in Dobson Montierung
  • Rockerbox zusammen geklappt
  • Rockerbox fahrbereit
  • Helicaler Okularauszug, Zielvisier, Zielfernrohr und Drehknopf Filterrad
  • Blick in den Tubus mit Fangspiel und Halterung, Filterrad, Iris-Blende, Streulichtblenden und Hauptspiegel
  • Filterrad
  • Irisblende
  • Tubus Roh
  • Fangspiegelspinne aus 0,4mm Alu


  • Merkurdurchgang
  • vor der
  • Sonne 2016
  • Jupiters Monde
  • Abnehmende Halbmond
  • Apenninen - Mondalpen und Krater Plato
  • Plato
  • Krater Manginus
  • x
  • x
  • x
  • x
  • x
  • Plato
  • Mondberge am Mondrand
  • Sonnenflecken und Flares
  • von der Sonne nicht beleuchtete Mondseite im Aschgrauenlicht des wieder Scheins der Erde mit Stern vor dem verschwinden
  • Mondsichel

Bilder mit Smarthphone Freihändig am Newton

Nun noch einige Gedanken zu Wissenschaft - Astronomie und der Astrologie.

Sie entdeckt für uns Menschen also lediglich das was seit jeher in unserer Welt vorhanden ist. Die Wissenschaft soll kein Ersatz für Religionen sein. Die Religionen versuchen seit alters her das in greifbare Worte zu fassen was Wissenschaft noch nicht erklären kann. Etwas Glauben bedeutet aber auch im Grund es nicht zu wissen. Religionen nahmen jedoch immer wieder für sich in Anspruch das allgegenwärtige, allumfassende Wissen für die Welt zu besitzen. Diese Dogmen werden auch als Werkzeuge zur Machtausübung über Menschen genutzt. So war die Ansicht das die Erde der Mittelpunkt der Welt sei lange Zeit unangreifbar. Die alten Griechen ahnten dies aber bereits dass das Weltbild anders auszusehen hat. Aber erst Kopernikus, Galileo und Kepler konnten das neue wissen durchsetzen, mussten aber sogar ihr Leben in die Waagschale werfen um dem neuen Wissen Gehör zu verschaffen. Erst 1995 wurde dann von der Kirche Offiziell anerkannt das die Erde nicht der Mittelpunkt der Welt ist.                                                                 Wissenschaft möchte und kann Gott nicht abschaffen aber sie wird in Gegenwart und Zukunft immer helfen Gott neu zu enddecken und zu verstehen. Die jenigen Menschen die den "Glaube" an sich ersatzlos abschaffen wollen ist nicht bewusst, dass sie Menschen, die nicht verstehen womöglich Orientierungslos zurücklassen werden. Das ist dann aber auch vermutlich deren Absicht. Der vorhandene Glaube an etwas kann durch wissen ersetzt werden, das Wissen des Menschen wird aber nie vollkommen sein. So wird ein Glaube für Menschen immer Orientierung sein.

Astronomie

Astronomie auf ihren zahlreichen Arbeitsfeldern kann beitragen das Bild unserer Welt zu verstehen. So ist Astronomie eine der ältesten Wissenschaften mit der der Mensch schon seit Jahrtausenden versucht durch systematisches Beobachtungen die Welt zu begreifen. Das Faszinierende hierbei ist wie wir heute wissen, dass man immer nur Sternenlicht der Vergangenheit beobachten kann. Die Entfernungen der Objekte mit der sich Astronomie beschäftigt sind derart groß, dass sogar Licht unglaubliche Zeiten unterwegs ist bis wir es sehen und auswerten können. So ist Astronomie immer ein Blick in die Vergangenheit des Universums! Für Hobbyastronomen ist diese Wissenschaft unglaublich reichhaltiges Hobby. Zudem beschäftigen sich sehr viele Hobbyastronomen mit der Astro-Fotografie.

Die oft bekanntere Astrologie zählt man heute allgemein nicht mehr zu den Astro-Wissenschaften. Das hat vom wissenschaftlichen Standpunkt aus auch stichhaltige Gründe. Stattdessen gibt es nun aber neue Arbeitsfelder. Hierzu zählen Kosmologie, Astrobiologie und Quantentheorien.

 

. Seit frühster Menschheitsgeschichte sind Menschen überzeugt mit Hilfe der Sterne in die Zukunft dieser Welt sehen zu können. So ist Astrologie interessanterweise älter als die Astronomie. Astrologie bezeichnet man heute nicht mehr als Wissenschaft. Wissenschaft will durch jederzeit wiederholbare Experimente begreifen und verstehen. Mit Messinstrumenten und technischen Hilfsmittel will man dem verborgenen und unbekannten auf die Spur kommen. Dieses vorgehen ist in der Astrologie nicht anwendbar. Astrologie will in die Zukunft blicken so wie einige andere Praktiken auch. Wie aber soll man etwas mit wissenschaftlichen Maßstäben erforschen können das es gegenwärtig noch nicht gibt, man will ja in die Zukunft sehen argumentiert die etablierte Wissenschaft! Zudem entsprechen die Grundlagen der Astrologie nicht mehr dem der vor tausenden von Jahren. Die Tierkreiszeichen, die ja u.a. das Werkzeug der Astrologie bilden unterliegen der Eigenbewegung der Sterne in unserer Galaxis um dessen Zentrum. Zudem führt die Erdachse eine Präzisionsbewegung von 26000 Jahren aus. Sternpositionen sind dadurch nicht mehr mit den scheinbaren Sternstellungen derer vor tausenden von Jahren gleich! Als Hobbyastronom gucke ich nun etwa 50 Jahre zu den Sternen. Etwa 40 Jahre begleitet mich dabei auch die Astrologie mit dem Gedanken wie diese funktionieren könnte. Grundsätzlich mochte ich schon immer nicht etwas von vorneweg als Quatsch bezeichnen. Nur mit wissenschaftlicher astronomischer herangehensweise ist es nun einfach "Absurd und nicht nachvollziehbar" in die Zukunft sehen zu wollen.  Was mich nun aber immer wieder beschäftigte ist, dass die Astronomie ja sehr wohl in die Vergangenheit blickt! Und warum sollte es dann grundsätzlich nicht irgendwie möglich sein in die Zukunft zu sehen!? Könnte es sein das wir falsch an diese Sache herangehen und/oder die falschen Forschungsgeräte anwenden?! Denn was noch nicht ist in der Materie kann man auch mit den üblichen technischen Hilfsmitteln nicht nachweisen. Man müsste also nach etwas suchen außerhalb der bekannten Materie. Die Wissenschaft baut uns nun bereits Brücken in Richtungen was angeblich nicht sein kann! Wir sehen zwar im Licht der Vergangenheit die Sternenwelt, aber es wird uns nie möglich sein in die Vergangenheit zu Reisen da dies zu einem „Paradoxon“ führen würde! Umgekehrt könnte es uns aber theoretisch eines Tages möglich sein in die Zukunft zu Reisen! Zudem geht Wissenschaft davon aus das verschiedene Daseinszustände gleichzeitig existieren könnten. Das soll bedeuten, dass unsere Welt wie wir sie kennen nur eine von mehreren ist die gleichzeitig Existieren!? Für uns ist es aber nicht möglich solche Parallelwelten des seins neben uns wahrzunehmen. Überlieferungen und Religionen könnten uns aber genau davon erzählen. Die Wissenschaft sagt heute dass die Welt nur aus etwa 5% bekannter - sichtbarer Materie besteht! Der große Rest ist unbekannt aber auch unsichtbar! Wir bezeichnen diesen "Rest" als dunkele Materie sowie als dunkele Energie. Dunkel darum, weil wir beides nicht sehen und verstehen können! 72% = dunkele Energie; 23% = dunkele Materie. Die Existenz konnte man interessanterweise durch gravitative Wechselwirkungen zwischen den Galaxien nachweisen! Nachgewiesen durch eine sogenannte Gravitationslinse die der Coma Galaxienhaufen verursacht. Ein dahinterliegende Objekte wird sichtbar das ansonsten nicht sichtbar wäre. Man errechnete das die gesamte sichtbare Masse dieses Galaxienhaufens nicht ausreicht um die Raumzeit so zu krümmen das Materie einen solchen Linseneffekt hervorrufen könnte. Also muss es etwas geben das die sichtbare Materie in ihrer Gravitation unterstütz den Raum zu krümmen. Da Gravitation eine Anziehende Wirkung im Kosmos hat, könnte dunkle Energie eine Energieform sein die eine abstoßende Wirkung im Kosmos aufweist. Sozusagen die „Antigravitation“ die das Weltall auseinanderfliegen lässt.
Im Grunde versucht fast jeder Mensch für sich und sein Umfeld in seine spezielle Zukunft zu Blicken. Jeder trifft dann seine Entscheidung welchen Weg man im Leben geht. Dabei versucht man bestmöglich für sich zu visualisieren was dann - wann - wie ablaufen könnte, wenn man diesen oder jenen Weg geht. Unser Verstand mit seiner Lebenserfahrung steht uns hier in der Regel sofort zur Seite. Manche Menschen sind vielleicht auch in der Lage verschiedene Szenarien so zu visualisieren als würde einen Film vor Augen ablaufen um den richtigen Weg unmittelbar zugehen und Sackgassen zu vermeiden. So versucht doch wieder jeder für sich meist unbewusst in die Zukunft zu sehen um das Richtige für sich und sein Umfeld zu tun. Jeder greift diesbezüglich auf seine eigenen Möglichkeiten zurück. An erster Stelle steht hierbei in der Regel wie schon erwähnt der Verstand mit seiner Lebenserfahrung.                                                                                                                           Aber es könnte noch eine andere Möglichkeit geben um Einblicke in die Zukunft zu erhaschen. Diese Möglichkeit geschieht ohne das eigene Denken. Manche kennen so etwas aus u.a. aus Meditationen. Hier versucht der Mensch sozusagen auf "Null" zu kommen. Also selber nichts mehr zu denken sondern Denken zu lassen und dieses wahrzunehmen. Das ist aber nicht ganz so einfach obwohl es sich vielleicht einfach anhört. Bei versuch fängt sofort das eigene Verstandesdenken an einen mit Gedanken zuzuschüten. So sind die meisten Visualisierungen die man versucht vom Verstandesdenken überlagerte Wahrnehmungen. Hier die Spreu vom Weizen zu trennen ist schwer. Für die eigene Person Vorteilsnehmende Visualisierungen sind daher immer zum Scheitern verurteilt. Zum Abschluss eigene Versuche sich zu Blamieren und selber etwas Kaffeesatz zu lesen. Also der Versuch das eigene Denken bestmöglich abzustellen oder zu ignorieren um das zu erkennen ob hinter den eigenen Gedanken etwas zu finden ist. Dabei stellt sich für mich die Frage ob man dies alles auch in Worte fassen sollte. So hoffe ich einfach mal das vieles "Kaffeesatz" bleiben darf. Eine zeitliche Abfolge in der Zukunft kann es natürlich nicht geben da wir ja wissen, dass es Astronomisch gesehen unsere Vorstellung von Zeit in Wirklichkeit im Universum nicht gibt. Zeit ist eine Frage des Standpunktes im Universum. 06 - ……………………………… 07 - ……………………………………. 08 -…………………………………………… 09 - ………………………………………………… 10 - Die IS möchte die Welt auf ihre Weise verändern und sie legen hierbei einen unglaublichen willen in die "Gegenwart"! 11 - der IS wird unter sch..... Kämp... im Nahen Osten Militärisch be..... werden. 12 - im Nord von Syrien/Irak ruft eine unbekannte Person zum Frieden unter islamischen Brüdern auf und wird gehört werden. 13 - Demokratische Wahlen im gespaltenen Syrien die in einem Teilgebiet eine islamische Partei an die Macht bringen. 14 - die Gründung eins islamischen Weltreichs hätte so begonnen in das auch die Türkei nach dem EU aus, eintreten würde. 15 - des reichen Scheichs und machthabende Klans werden in Saudi-Arabien ihre Macht verlieren 16 - Friedensverhandlungen mit Israel und den Arabischen Nachbarländern bringen etwas Friedenszeit 17 - auf Israel übt unerwartet eine Weltmacht großen Druck aus zum Frieden. Zeit des Friedens im Nahen Osten. 18 - immer mehr Länder wollen dem neuen islamischen Weltreich beitreten. 19 - die ehemaligen Sowjetrepubliken Islamischer Prägung stehen vor großen Umbrüchen mit Verhandlungen und Eintritt in die islamische Weltmacht. 20 - Deutschland ist so sehr mit sich selbst und Europa beschäftigt das der Blick auf das geschehen im Nahen Osten untergeht 21 - der neue Präsident in USA macht Populismus und Protektionistisches Gedankengut Globalisierung fähig woraus neue Probleme entstehen 22 - nach einer gew. Zeit des Friedens im Nahen Osten werden die Zügel wieder einmal überspannt und USA und UK stehen an der Seite von Israel. 23 - neue Finanzkrisen nicht nur in Europa auch Genossenschaftsbanken müssen Handeln 24 - der Beitritt von Serbien in die EU und die Muslime in Europa!? 25 - ein Flugzeug Abst. ändert Deutschland. 26 - Multinationale Mission zum Mars 27 - ein Präsident muss Liefern, der nahe Osten Solls bringen. 28 - neue Welle Flüchtender, linke Regierung hat auch keine Lösung 29 - Islam ist eines Tages die letzte große Weltreligion was jedoch nicht bedeutet das sie richtiger ist, 30 - ein neues Wissen von der Welt verbreitet sich eines Tages über die verbliebenen Menschen des Planeten Erde und entzieht allen Religionen die Substanz 31 - jegliches Polarisiert sich auf Erden, Nationen, Länder, Völker, Familien 32 - Europa ist mit selbst beschäftigt, Deutschland ist mit sich selbst beschäftigt 33 - USA sucht seinen Weg in der Weltpolitik und stolpert von Mal zu Mal immer mehr in etwas hinein wo es nicht mehr alleine herauskommt 34 - Brexit UK kommt um zu helfen, schätzt dies falsch ein und übernimmt sich als Nation Grenzenlos 35 - Europa wird gebeten zu helfen, F folgt dem Rufen erst mal, D kommt dem Rufen erst schon mal wiederwillig nach 36 - USA muss alle eigenen Kräfte aus Europa abziehen 37 - Russland ist im eigenen Land zwar mit ähnlichem beschäftigt, sieht jedoch auch dass USA und Europas Kräfte anderswo konzentriert sind 38 - Umweltkatastropen im eigenen Land und Militärische Konflikte im Nahen Osten bringen Amerika an die Grenzen des für sie leistbaren. 39 - Deutschland nähert sich immer mehr Russland an und gerät immer mehr in seinem Einflussbereich nachdem sich......... 40 - ...........als erstes Land Weißrussland wieder der Russischen Föderation angeschlossen hat ........... 41 - ............gefolgt von allen Osteuropäischen Staaten. Einige treten selbst R bei, ein paar werden beigetreten - auch die Ukraine. 42 - Die neuen Mächte in der Welt: USA und Verbündete - Russland und Verbündete - Das Islamische Weltreich dem am Ende alle islamisch geprägten Staaten der Erde beigetreten sein werden. 43 - eine Kanzlerschaft mit 2 Kanzler  44 - das Eingreifen des Westens im Nahen Osten ändert das Verhältnisse der islamischen Welt untereinander / zueinander. 45 - die Klimaänderung wird mehr und mehr bezweifelt durch harte Winter in Deutschland. 46 - die Klimaänderung ist zu einem großen Teil natürlichen Ursprungs, könnte jedoch durch den Menschen, durch eine wesentliche Globale CO2 Reduzierung abgefedert werden. Dadurch könnten zukünftige Generation erträglicher damit umgehen. Die Technik und das Wissen gibt es bereits, wird aber von bestimmten Seiten her klein gehalten. Nationale Regierungen müssten Aktiver werden und mit großer Anstrengung eingreifend wirken. 47 - EU Mitglied Serbien in der Europäischen Kritik wegen dem Umgang mit einer Religion. Die öffentliche Meinung überdenkt jedoch immer mehr diese Kritik. 48 - es dauert eine Weile bis die größte deutsche Volkspartei begreift das sie keine Mehrheit ohne die Rechten mehr zustande bekommt. Links der Mitte findet was zusammen…… 49 -  …………dass sich Russland von Jahr zu Jahr mehr annähernd 50 - im nahen Osten Spielen die Weltmächte ihr unehrliches Spiel seit Jahrzehnten. So kommt der Tag an dem die ganze Region das auch so war nehmen wird und das Öl gemeinsam teuer macht. 51 - die Globalen Finanzmärkte, Banken und Regierungen haben dazugelernt, Agieren jedoch viel zu oft auf Messers schneide. Das bleibt natürlich manchen nicht verborgen. 52 - die Globalen Märkte denken alles im Griff zu haben rechnen aber nicht mit diesen manupulationen an den Finanzmärkten 53 - China - die stille Weltmacht geht seinen eigenen Weg und versucht sich aus Globaler Problem Politik heraus zuhalten 54 - die US Politik suggeriert starke Worte mit schnellem Handeln, erzeugen jedoch viele negative Reaktionen zum schaden auch der USA so etwa im IRAN...... 55 - ..........so findet im nahen Osten etwas zusammen das für unmöglich gehalten wurde ..................eines Tages wird man sagen, mit der Ukraine und Syrien hat damals alles angefangen

Wissenschaft und Religion

Geht nicht zusammen!

Das ist immer noch die Meinung der meisten etablierten Wissenschaftler.

Nebenbei suchen sie aber z.B. nach wissenschaftlich seltsamen Dingen die Unsichtbar sind. Man nennt sie daher Dunkle Energie + Materie. Man kann sie nicht direkt nachweisen, sehr wohl aber indirekt. So weis man z.B. das nach Kepler Massen umso weiter sie von der Sonne weg sind eine umso langsamere Bahngeschwindigkeit aufweisen. Das müsste ebenso bei einem Stern sein, der um ein Galaxienzentrum kreist! Ist aber nicht so! Sterne, die um ihr Galaxienzentrum kreisen haben eine zu hohe Bahngeschwindigkeit nach dem Keplergesetz. Erklären lässt sich das nur mit Massen, die nicht sichtbar sind, also Unsichtbarer Materie!? Auch bei den großen Massen von Galaxienhaufen fand man heraus, dass diese die Raum-Zeit nicht so verbiegen können (Linseneffekt) um die weit hinter diesen liegenden Objekten zu sehen. Auch hier ist das nur erklärbar durch Masse/Materie die unsichtbar die Massen von Galaxien/Galaxienhaufen erhöht. Das Problem dabei ist nun, dass man keine Unsichtbare Materie/Energie direkt nachweisen kann, eben nur eine Wirkung, die diese verursacht. Für Wissenschaftler ist das sicher nicht zufriedenstellend. Das bedeutet ja das man heute nur über knapp 5% Materie besteht Bescheid weiß und noch keine Ahnung hat um was es sich bei den 25% dunkler Materie und 69% dunkler Energie handelt. Neutrinos hatte man lange in Verdacht doch die machen, wie man nun weiß, vielleicht mal 1% aus.

Was wäre aber wenn alles im Materiellen nur ein sozusagen kosmisch genehmigter Sonderfall wäre. Die große Wirklichkeit für uns Menschen verborgen ist. Materie wie wir sie kennen, also unser Leben nur so zusagen einen Körperlich unmittelbar spür und erfahrbaren erlebnisstripp darstellt vergleichbar vielleicht mit einer Studienreise, könnte man sagen. Unser zu Hause das ist von dem wir heute nicht wissen was, wie und wo es ist. Wir nicht unser Körper sind, sondern nur einen Körper für das begrenzte Materielle Dasein unseres Lebens haben. Wir diesen am Ende ablegen und unser selbst, die Seele wieder nach Hause geht. Und unsere Seele so etwas wie Energie - "Information" ist. Diese Information je nachdem, wie soll man sagen, diese in dem Ozean des Seins zurück schwebt. Dieser Ozean das ist in dem die sichtbare Materie so zusagen eingebettet schwimmt. Ohne dieser unsichtbaren Materie gar keine Barionische Materie möglich wäre. Und seinerseits sich dieser Ozean von „Information“ im Ozean der allumfassenden Ursprungs Energie befindet wodurch letztlich alles geworden ist.

Was wäre, wenn uns morgen klar würde das wir von den 5% Materiellem, aus dem unsere Welt für uns scheinbar zu bestehen scheint das meiste bereits kennen. Wir aber nach etwas suchen aus dem wir letztlich auch selbst sind und das unsere Eigentliche Heimat darstellt.

 

Von vielen unbemerkt geht da bereits vieles schon zusammen!

Durch die Quantenphysik, den Quantentheorien wie die Quantenverschränkung bewegt sich die Wissenschaft bereits in Bereichen bei dem sie zwar manches noch nicht in Wissenschaftlicher Manier beweisen kann, das aber theoretisch nicht mehr beiseiteschieben kann.

Information - Energie + Energie - Masse